Fandom


2017-07-24 00.14.23

Allgemeines Bearbeiten

Fischkopf von Redwoodhills aka. Fischkopf1897 ist der Kaiser Redwoodhills, Stadthalter von Dreambeach, Konsul von Dreamien, Oberster Großadmiral und Komandor der republikanischen Flotte sowie Vertreter der Führungsabteilung der Hosencorp auf F-C-N Server, sowie Parteivorstand der Hosen-Dream Partei.

Erscheinen Bearbeiten

Fischkopf von Redwoodhills ist einfach an seinem Tarnanzug mit der Flagge des Kaiserreiches von Redwoodhills auf der Schulter zu erkennen, den er, laute eigenen Aussagen, sicherheitshalber für den Fall eines Überraschungsangriff von Piraten trägt. Außerdem trägt er einen, Taucherhelm in der Farbe sumpfgrün.

Trotz seines Adelstitels und seines Amtes als Kaiser trägt er nur selten ein Gewand und eine Krone.

Herkunft Bearbeiten

Fischkopfs Herkunft ist weitestgehend Unbekannt, jedoch gibt es einige Theorien über seine Herkunft und Abstammung. Einige dieser Theorien besagen dass er, bevor er zum König von Redwoodhills gekrönt wurde, ein einfacher Fischer oder Bauer war. Andere besagen, dass er von einem anderen Adelhaus abstammt.

KarriereBearbeiten

Nach der Gründung von Redwoodhills wurde Fischkopf sogleich zum König gekrönt und legte somit einen steilen Karrieresprung hin. Ein paar Jahre später Gründete er die, nördlich der zentralen Republik gelegene, Stadt "Durakor". Noch einige Jahre Später wurde er zum Kaiser von Redwoodhills, Vertreter der Führungsabteilung der Hosencorp auf F-C-N Server und Parteivorstand seiner neu gegründeten Partei, der "Hosencorp Partei (HCP)", welche sich später mit der DPFW zusammentat und zur HDP wurde. Von November 2018 bis Januar 2019 war Fischkopf von Redwoodhills (damals noch Mitglied der GAP) der Premierminister der technokratischen Republik. Von März bis Mai 2020 bezog er zum zweiten mal das Premierministeramt, des Weiteren ist er seit April 2020 auch Außenminister der technokratischen Republik.

Politik Bearbeiten

Als Parteivorstand der HDP spricht sich Fischkopf offen für die Besetzung der Ministerien mit Experten des jeweiligen Aufgabenbereiches aus.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.